My Pride Creation

Britisch                        Kurzhaar

Rassekatzen

Kater
Kater.html
Katzen
Katzen.html
Kitten
Kitten.html
Adoption
Adoption.html
Kontakt
Kontakt.html
LinksLinks.html
HomeHome.html
GästebuchGastebuch.html
Frage / AntwortFrage_Antwort.html
 

Ein Irrglaube ist, dass die Stammbäume den Preis einer Rassekatze ausmachen. Der Stammbaum an sich kostet nur 12,50 €, jedoch was hinter der Vergabe eines Stammbaumes steht, macht viel mehr den Preis aus. Um an Papiere für sein Kitten zu kommen, muss sich der Züchter an die Zuchtrichtlinien seines Vereins halten. Das heißt z.B.: Eine Katze darf erst gedeckt werden, wenn sie mindestens zehn bzw. zwölf Monate alt ist. Die Anzahl der Würfe ist beschränkt auf maximal drei sind erlaubt, innerhalb von zwei Jahren. Aber ein rücksichtsvoller Züchter läßt seine Zuchtkatze meist nur einen Wurf pro Jahr aufziehen. Die Katze muss außerdem dem Rassestandart entsprechen, was aber nur auf einer Ausstellung, (bzw. reicht es in diversen Vereinen aus die Zuchtkatze/Kater vom Tierarzt als zuchttauglich schreiben zu lassen) von einem Wertungsrichter, mit mindestens einem“Vorzüglich” bescheinigt werden kann. Nicht selten belegen Züchter ihre Zuchkatze erstmals erst dann, wenn sie drei Ausstellungsbewertungen = (Champion /“CAC”) erworben hat. Dies unterscheidet den seriösen Züchter schon im Vorhinein von wilden Vermehrern denen die Anzahl der Würfe (und damit der verbundene Gewinn) wichtiger ist als die Gesundheit des Muttertieres und deren Kitten.
Für Rassekatzen gibt es keinen pauschalen Preis, jeder Züchter kann den Preis für seine Katzen selber festlegen, wobei Preise zwischen 500 und 800 Euro normal sind. Wenn ein Züchter von Ihnen 500 Euro oder sogar mehr für ein Liebhabertier verlangt, sind die Kosten oftmals noch nicht einmal gedeckt. Jeder seriöse Züchter wird Ihnen aber gerne diesbezüglich Fragen beantworten.


Hier können sie einmal in einer Auflistung die etweiligen Kosten für ein Kitten
    
(bei durchschnittlicher Wurfgröße von vier Kitten im Wurf) nachlesen.


























In dieser Aufstellung sind weder Kosten für Vorsorgeuntersuchungen der Zuchtkatzen  noch Gesundheitstest, Impfungen, Pflegemittel, Cannel, Katzenklo, Streu, Kratzbäume und Spielzeug der Zuchttiere enthalten. Ein liebevoller Züchter möchte seine Jungtiere um sich herum aufwachsen sehen, mitunter muß ein Züchter noch das ein oder andere Stück der Wohnungseinrichtung ersetzen, denn ein jeder weiß ja wie es ist öfter Jungtiere in seinem Wohnzimmer aufzuziehen. Auch die Kosten für die Mitgliedschaft bei einem Zuchtverband und Anfahrtskosten für die notwendigen Ausstellungen sind nicht eingerechnet. Ebenfalls bedenke man Anschaffungskosten wenn der eine oder die andere Zuchtkatze/Kater aus verschiedenen Gründen wie z.B. Zuchtverbesserung, fremdes Blut da sonst die Linien zu eng werden, neu angeschafft wird. Fortbildungen wie z.B. ein Genetikseminar, Bücher, Katzenzeitschriften und Homepage nur nicht zu vergessen.


Damit die Rechnung überhaupt noch irgendwie aufgeht, darf wirklich absolut nichts unvorhergesehenes passieren!! Weder Mutterkatze (man bedenke, dass z.B. ein Kaiserschnitt schnell mit einigen hundert Euro zu Buche schlägt) noch ein Jungtier dürfte jemals krank werden.


Vollkommen unbezahlt bleibt auch die Zeit der Züchter für die Geburt und Aufzucht seiner Kitten. Als Züchter hat man einen Full Time Job, und dabei geht es nicht nur um die Pflege der Kitten und deren Prägung auf Menschen, sondern auch all die Liebe, Streicheleinheiten, schmusen und Aufmerksamkeit die man den Kitten täglich entgegen bringt. Mit unter ist man “nicht nur zu Hause” man bedenke um seinen Katzen all das bieten zu können ist manchmal mehr als nur eine stundenweise berufliche Tätigkeit  nötig.

Wenn man sich näher mit dem Thema Katzenzucht beschäftigt, merkt man schnell wie teuer dieses Hobby nun wirklich ist. Vielleicht aber auch spätestens jetzt..........


Bei manch außenstehendem Betrachter besteht wenig Verständnis bzw. hat er uns Züchter bei den Kosten schon längst für komplett verrückt erklärt.

Diese Kostenrechnung stammt von der Seite „http://www.bkh-vom-hoelterberg.de/html/kittenpreis.html“ sie ist nicht durch mich erstellt worden und dient nur der Anschauung um zu verdeutlichen wie sich der Kittenpreis zusammensetzt. Mein Dank gilt dem Inhaber der Seite „BKH-vom-hoelterberg.de für seine Arbeit zu diesem Thema.

 
NewsNews.html

Frage_Antwort.html

Frage_Antwort.html